Zurück

ⓘ André Holenstein




                                     

ⓘ André Holenstein

Von 1978 bis 1986 absolvierte Holenstein ein Studium der Neueren und Mittelalterlichen Geschichte und der Deutschen Literatur an der Universität Bern. 1986 war er Lizentiat an der Universität Bern. Von 1986 bis 1989 erhielt er ein Forschungsstipendium des Instituts für Europäische Geschichte in Mainz. 1989 schloss er seine Promotion in Neuerer Allgemeiner Geschichte an der Universität Bern ab und war von 1989 bis 1995 Assistent am Historischen Institut der Universität Bern bei Peter Blickle. 1995 erhielt er den Theodor-Kocher-Preis für hervorragenden wissenschaftlichen Nachwuchs an der Universität Bern. Von 1995 bis 1999 arbeitete er an seinem Habilitationsprojekt mit Hilfe des Schweizerischen Nationalfonds und war von 1999 bis 2001 Oberassistent in Neuerer Geschichte am Historischen Institut in Bern. 2001 erfolgte dort seine Habilitation mit einer Venia docendi für Neuere allgemeine Geschichte. 2002 wurde er zum ordentlichen Professor für ältere Schweizer Geschichte und vergleichende Regionalgeschichte und Direktor des Historischen Instituts der Universität Bern ernannt.

                                     

1.1. Schriften Monographien und selbstständige Publikationen

  • "Gute Policey" und lokale Gesellschaft im Staat des Ancien Régime. Das Fallbeispiel der Markgrafschaft Baden-Durlach, 2 Bde., bibliotheca academica Verlag, Epfendorf/Neckar 2003.
  • Die Huldigung der Untertanen. Rechtskultur und Herrschaftsordnung 800–1800 = Quellen und Forschungen zur Agrargeschichte, Bd. 36, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart/New York 1991.
  • Mitten in Europa. Verflechtung und Abgrenzung in der Schweizer Geschichte, Hier und Jetzt: Baden 2014, 2. Auflage 2015; französische Übersetzung, mit Patrick Kury und Kristina Schulz: Au coeur de l’Europe. Une histoire de la Suisse entre ouverture et repli, Antipodes, Lausanne 2018.
  • Transnationale Schweizer Nationalgeschichte. Widerspruch in sich oder Erweiterung der Perspektiven? Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften, 2018. online.
  • Bauern zwischen Bauernkrieg und Dreißigjährigem Krieg = Enzyklopädie deutscher Geschichte, Bd. 38, R. Oldenbourg Verlag, München 1996.
  • Schweizer Migrationsgeschichte. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, Hier und Jetzt: Baden 2018.
                                     

1.2. Schriften Herausgeberschaften

  • mit Ruth Meyer Schweizer, Pasqualina Perrig-Chiello, Peter Rusterholz, Christian von Zimmermann, Andreas Wagner, Sara Margarita Zwahlen Hrsg.: Glück. Referate einer Vorlesungsreihe des Collegium generale der Universität Bern im Frühjahrssemester 2010, Haupt Verlag, Bern, Stuttgart, Wien 2011.
  • mit Wim Blockmans, Jon Mathieu, Daniel Schläppi Hrsg.: Empowering Interactions. Political Cultures and the Emergence of the State in Europe, 1300–1900, Ashgate, Farnham 2009.
  • mit Georg von Erlach, Sarah Rindlisbacher Hrsg.: Im Auge des Hurrikans. Eidgenössische Machteliten und der Dreissigjährige Krieg, Hier und Jetzt, Baden 2015.
  • mit Hubert Steinke, Martin Stuber, Philippe Rogger Hrsg.: Scholars in Action. The Practice of Knowledge and the Figure of the Savant in the 18th Century, 2 vols., Brill, Leiden, Boston 2013.
  • mit Peter Blickle, Heinrich R. Schmidt, Franz-Josef Sladeczek Hrsg.: Macht und Ohnmacht der Bilder. Reformatorischer Bildersturm im Kontext der europäischen Geschichte = Historische Zeitschrift, Beiheft 33, Oldenbourg-Verlag, München 2002.
  • mit Daniel Schläppi, Dieter Schnell, Hubert Steinke, Martin Stuber, Andreas Würgler Hrsg.: Berns goldene Zeit. Das 18. Jahrhundert neu entdeckt, Stämpfli Verlag, Bern 2008.
  • mit Thomas Maissen, Maarten Prak Hrsg.: The Republican Alternative. The Netherlands and Switzerland Compared, Amsterdam University Press, Amsterdam 2008.
  • mit Frank Konersmann, Josef Pauser, Gerd Sälter Hrsg.: Policey in lokalen Räumen. Ordnungskräfte und Sicherheitspersonal in Gemeinden und Territorien vom Spätmittelalter bis zum frühen 19. Jahrhundert, Vittorio Klostermann, Frankfurt a. Main 2002.
  • mit Heinrich R. Schmidt, Andreas Würgler Hrsg.: Gemeinde, Reformation und Widerstand. Festschrift für Peter Blickle zum 60. Geburtstag, bibliotheca academica-Verlag, Tübingen 1998.
  • mit Béla Kapossy, Danièle Tosato-Rigo, Simone Zurbuchen Hrsg.: Reichtum und Armut in den schweizerischen Republiken des 18. Jahrhunderts, Editions Slatkine, Genf 2010.
  • mit Sabine Ullmann Hrsg.: Nachbarn, Gemeindegenossen und die anderen. Minderheiten und Sondergruppen im Südwesten des Reiches während der Frühen Neuzeit = Oberschwaben – Geschichte und Kultur, Bd. 12, bibliotheca academica Verlag, Epfendorf/Neckar 2004.
  • mit Claudia Engler, Norbert Furrer, Heinrich R. Schmidt, Johanna Strübin Rindisbacher, Andreas Würgler Hrsg.: Berns mächtige Zeit. Das 16. und 17. Jahrhundert neu entdeckt, Schulverlag blmv und Stämpfli Verlag, Bern 2006.
  • mit Georg von Erlach Hrsg.: Vom Krieg zum Frieden. Eidgenössische Politik im Spätmittelalter und das Wirken der Bubenberg, Hier und Jetzt, Baden 2012.
  • mit Kaspar von Greyerz, Andreas Würgler Hrsg.: Soldgeschäfte, Klientelismus, Korruption in der Frühen Neuzeit. Zum Soldunternehmertum der Familie Zurlauben im schweizerischen und europäischen Kontext = Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit, Bd. 25, V & R unipress, Göttingen 2018.
  • mit Ruth Meyer Schweizer, Tristan Weddigen, Sara Margarita Zwahlen Hrsg.: Zweite Haut. Zur Kulturgeschichte der Kleidung, Haupt Verlag, Bern, Stuttgart, Wien 2010.
  • mit Martin Stuber, Gerrendina Gerber-Visser Hrsg.: Nützliche Wissenschaft und Ökonomie im Ancien Régime. Akteure, Themen, Kommunikationsformen = Cardanus. Jahrbuch für Wissenschaftsgeschichte, 7, Palatina Verlag, Heidelberg 2007.
                                     

1.3. Schriften Editionen

  • mit Peter Blickle Hrsg.: Agrarverfassungsverträge. Eine Dokumentation zum sozialen und politischen Wandel in den Beziehungen zwischen Herrschaften und Bauern am Ende des Mittelalters = Quellen und Forschungen zur Agrargeschichte, Bd. 42, Lucius & Lucius, Stuttgart 1996.

Benutzer suchten auch:

Holenstein, Andr, Andr Holenstein, andré holenstein, mann. andré holenstein,

...

Holenstein, André, Gute Policey und lokale Gesellschaft im Staat.

Verflechtung und Abgrenzung in der Schweizer Geschichte. Andre Holenstein. Leseprobe. Buch gebundene Ausgabe. Buch gebundene Ausgabe. 44.00€. Nach Napoleon von Holenstein, André, Kaestli, Tobias, Lehmann. Kaspar von Greyerz. André Holenstein. Andreas Würgler. eISBN 978 3 7370​. Historisches Institut Französisch Übersetzung – Linguee Wörterbuch. Holenstein, André, Gute Policey und lokale Gesellschaft im Staat des ancien régime. Das Fallbeispiel der Markgrafschaft Baden Durlach. Bd. 1, Bd. 2​.


André Holenstein Duncker & Humblot.

Anfänge der Rechtsprechung zum ZGB und zum StGB Zürich 2008 101–116. Die Bankenkrise 1720, in: André Holenstein Hg. Berns Goldene Zeit. Das 18. Dr. Annette Meyer CAS LMU München. Simon Teuscher, Universität Zürich E Mail. André Holenstein traut sich, die Geschichte der Schweiz neu zu erzählen. Dadurch. Tempi passati Reichsstädte. André Holenstein Hg. Prof. Dr. André Holenstein lehrt seit 2002 ältere Schweizer Geschichte und vergleichende Regionalgeschichte in Bern. mehr. Cardanus Band 6. Jucker, Michael: Rezension über: André Holenstein Georg von. Erlach Hg., Vom Krieg zum Frieden. Eidgenössische Politik im. Spätmittelalter und das Wirken.


André Holenstein: Lebenslauf, Bücher und Rezensionen bei.

Blockmans W, Holenstein A, Mathieu J Eds Farnham: Ashgate: 173 186. Herausgeber in. Blockmans, Wim Holenstein, André Mathieu, Jon. Einrichtung. Philo sophos: mobil. Begründung gesellschaftlichen Zusammenlebens und politischer Ordnung in der ständischen Gesellschaft hrsg. von Peter Blickle. Red. André Holenstein. Policeystaat im Musterländle Rezension zu: André Holenstein. Karl Härter, André Holenstein, Andreas Holzem, Manfred Jakubowski Tiessen, Robert Jütte, Thomas Kaufmann, Hubert Knoblauch, Benigna von Krusenstjern.





Soldgeschäfte, Klientelismus, Korruption in der V&R eLibrary.

Nach Napoleon, Die Restauration, der Wiener Kongress und die Zukunft der Schweiz 1813–1815 von Holenstein, André, Kaestli, Tobias, Lehmann, Peter, Pictet. Publications Holenstein, André RI OPAC: Authors Regesta Imperii. 5. Juli 1959 Alter 61Jahre. Gerrendina Gerber Visser BBKL. Herausgegeben von André Holenstein, Frank Konersmann, Josef Pauser und Gerhard Sälter. Studien zu Policey und Policeywissenschaft Frankfurt am Main:. Rezension von: Gute Policey und lokale SEHEPUNKTE. Inspiriert vom Konzept der empowering interactions André Holenstein möchte das vorliegende Projekt untersuchen, inwiefern im Dreißigjährigen Krieg.


Andre Holenstein 2 Bücher Perlentaucher.

André Holenstein Beat Kümin Andreas Würgler, Diskussionsbericht, in: Peter Blickle Hrsg., Landgemeinde und Stadtgemeinde in Mitteleuropa. Ein struktureller. 9783258074825 André Holenstein Eurobuch. André Holenstein geht in seiner transnationalen Geschichte der Schweiz zurück zu den Wurzeln der Eidgenossenschaft. Er analysiert ihre Beziehungen nach. HTWK Leipzig FIM Fakultät Informatik und Medien Johannes Tripps. Migration ist eine historische Normalität. Schon die frühen Besiedlungen der. Schweiz am Ende der letzten Eiszeit waren das Ergebnis von Wanderungen. Die.


Literatur: Ländliche Gesellschaft Uni Münster.

André Holenstein, Patrick Kury, Kristina Schulz. 0 Sterne. Buch. 39.00 €. Vorbestellen. Jetzt vorbestellen. Die Darstellung der Atombombe im amerikanischen. André Holenstein: Mitten in Europa. Verflechtung und Abgrenzung. Daniela Hacke: Rezension zu: Holenstein, André Hrsg. Berns mächtige Zeit. Das 16. und 17. Jahrhundert neu entdeckt, Bern, Stämpfli, 2006 Berner Zeiten.


Bauern zwischen Bauernkrieg und Dreißigjährigem Krieg André.

André Krischer, Berlin 2010 Zeitschrift für Historische Forschung, Beiheft 44, of the State in Europe 1300–1900, ed. by Wim Blockmans, André Holenstein u. Forschungsschwerpunkte: Justiz und Verwaltung als soziale und. Vom Spätmittelalter bis zum frühen 19. Jahrhundert Herausgegeben von André Holenstein, Frank Konersmann, Josef Pauser und Gerhard Sälter 2002. X, 440. Holenstein u a Zweite Haut 2010 Modetheorie. Andre Holenstein. Prof. Dr. André Holenstein, geboren 1959, studierte Geschichte und Germanistik in Bern. Seit 2002 ist er Ordinarius für ältere. Blickle Holenstein Agrarverfassungsverträge 1. Auflage 1996. André Holenstein, Martin Stuber und Gerrendina Gerber Visser Wissenschaft und Ökonomie im Ancien Régime. Akteure, Themen, Kommunikationsformen.


Die Huldigung der Untertanen André Holenstein Buch – jpc.

Leben mit Auschwitz, Andrea von Treuenfeld. Leben mit Auschwitz 16.95 €. Schweizer Migrationsgeschichte, André Holenstein, Patrick Kury, Kristina Schulz. Johannes Kraus – Der Staatsbildungskrieg vor Ort – Thirty Years. Reformatorischer Bildersturm im Kontext der europäischen Geschichte. von Peter Blickle, André Holenstein, et al. 25. September 2002. Gebundenes Buch. Im Auge des Hurrikans von Holenstein, André, Rindlisbacher, Sarah. Die Huldigung der Untertanen von André Holenstein jetzt gebraucht bestellen Preisvergleich Käuferschutz Wir ♥ Bücher!.


Migration: Eine verzerrte Wahrnehmung ZEIT ONLINE Die Zeit.

André Holenstein: Gute Policey und lokale Gesellschaft im Staat des Ancien Régime Holenstein geht dabei von der Hypothese aus, dass Gesetzgebung und. Rezension zu: A. Holenstein: Berns mächtige Zeit infoclio. Von: Herausgegeben von André Holenstein, Georg von Erlach und Sarah Rindlisbacher. Verf. on: Holenstein, André 1959 Herausgeber. Verf. Bet.





André Holenstein, Claire Jaquier, Timothée Léchot, Daniel Schläppi.

In: André Holenstein, Martin Stuber, Gerrendina Gerber Visser Hgg. Nützliche Wissenschaft und Ökonomie im Ancien Régime. Akteure, Themen. Policey in lokalen Räumen Vittorio Klostermann – Philosophie. Rezension über Kaspar von Greyerz André Holenstein Andreas Würgler Hgg. ​: Soldgeschäfte, Klientelismus, Korruption in der Frühen.


Die Huldigung der Untertanen André Holenstein – Buch.

Im Auge des Hurrikans, Eidgenössische Machteliten und der Dreissigjährige Krieg von Holenstein, André, Rindlisbacher, Sarah, von Erlach, Georg: Hardcover. Im Auge des Hurrikans BSB Katalog. André Holenstein Андре Холенштейн. Schriftenverzeichnis Dr. Linder. Publications Holenstein, André. Forward to Karlsruher Virtueller Katalog search engine: Holenstein, André. RI opac: 40 Entries.


Details der Publikation Der Fluch und der Eid.

Holenstein, André, 1959 ¬Die¬ Huldigung der Untertanen 1991 Quellen Holenstein, André: Bauern zwischen Bauernkrieg und Dreissigjährigem Krieg. Schweizer Migrationsgeschichte von André Holenstein 2018 eBay. Das Buch André Holenstein: Die Huldigung der Untertanen jetzt portofrei für 62,​00 Euro kaufen. Mehr von André Holenstein gibt es im Shop.


...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →