ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 64




                                               

Ulrich Engel (Theologe)

Ulrich Engel schloss 1980 seine Schulausbildung mit dem Abitur ab und leistete daraufhin zwei Jahre Zivildienst, anschließend begann er das Studium der katholischen Theologie an der Universität Münster. Nach zwei Jahren Studium trat er 1984 dem D ...

                                               

Ulrich-Karl Engel

Ulrich-Karl Engel ist ein deutscher Politiker. Er war von 1990 bis 1998 Mitglied im Landtag Sachsen-Anhalt.

                                               

Viktor Engel

Als Sohn eines Blechereibesitzers geboren, studierte Engel Rechtswissenschaft unter anderem in Tübingen, wo er 1919 Mitglied der Tübinger Königsgesellschaft Roigel wurde. Nach seinen Examen 1923 und 1926/27 wurde er Stellvertretender Amtsrichter ...

                                               

Volker Engel

Volker Engel ist ein deutscher Visual-Effects-Supervisor und Filmproduzent. Seit dem 9. November 2001 ist er Honorarprofessor an der Hochschule Bremerhaven.

                                               

Volker Maria Engel

Volker Maria Engel studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau und schloss 1997 mit dem Magister Artium ab. 1995 übernahm er eine Regieassistenz beim Greizer Theaterherbst. Nach ...

                                               

Walter Engel (Germanist)

Engel besuchte das Hatzfelder Gymnasium und studierte Germanistik und Rumänistik an der Universität des Westens Timișoara von 1960 bis 1965. Anschließend war er Deutschlehrer in Heltau rumänisch Cisnădie in Siebenbürgen 1966–1968, als Kulturredak ...

                                               

Walter Engel (Schiedsrichter)

Walter Engel ist ein ehemaliger deutscher Fußballschiedsrichter. Der aus Reimsbach stammende Engel fungierte seit 1957 als Schiedsrichter. 1969 schaffte er den Sprung auf die DFB-Liste. Er leitete von 1969 bis 1983 insgesamt 100 Spiele der Ersten ...

                                               

Werner Engel (Maler)

Engel war bis 1902 als Fotograf tätig. Er studierte dann an der Kunstgewerbeschule in Bern und 1905 an der Kunstgewerbeschule in München, wo ihn Maximilian Dasio unterrichtete. 1907 wechselte er zu Robert Poetzelberger nach Stuttgart. Ausserdem h ...

                                               

Wilhelm Engel

Engel war in seiner Jugend Mitglied der Wandervogelbewegung und nach 1921 des völkischen Jugendbundes Adler und Falken. 1921 schloss er sich dem Deutschvölkischen Schutz- und Trutzbund an. Am 15. März 1923 erwarb Engel das Reifezeugnis am heimisc ...

                                               

Wilhelm Engel (Kunstschreiner)

Wilhelm Engel ; † 29. Juni 1933 ebenda) war ein deutscher Kunstschreiner. Er stattete zahlreiche Gotteshäuser mit Altären etc. aus.

                                               

Wolfgang Engel (Intendant)

Wolfgang Engel machte 1962 in seiner Heimatstadt das Abitur, studierte jedoch nicht, sondern begann als Bühnenarbeiter am Theater in Schwerin zu arbeiten. 1965 machte er ohne Schauspielstudium die Bühnenreifeprüfung und begann dann 1968 am Schwer ...

                                               

Wolfgang Engel (Mathematiker)

Engel studierte ab 1946 Mathematik und Physik in Halle mit der Lehramtsprüfung 1950. 1953 wurde er bei Heinrich Wilhelm Ewald Jung und Ott-Heinrich Keller promoviert Primteiler Höherer Art im Rationalen Funktionenkörper von n Veränderlichen und i ...

                                               

Orlando Engelaar

Engelaar stieß erst spät zum Kader der niederländischen Nationalmannschaft. Er war bereits 28 Jahre alt, als er nach seiner ersten erfolgreichen Saison in Enschede zu einer Fernostreise des Oranje -Teams eingeladen wurde. Bondscoach Marco van Bas ...

                                               

Torsten Engelage

Torsten Engelage war von November 2006 bis zu seinem Rücktritt im Oktober 2007 Verbandsvorsitzender der Sozialistischen Jugend Österreich. Engelage wuchs im Bezirk Korneuburg in Niederösterreich auf. Er engagierte sich das erste Mal politisch 199 ...

                                               

Ernst Engeland

Engeland wurde 1874 Mitglied der SDAP, Vorgängerpartei der SPD, die 1875 zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands SAP und 1878 durch das Sozialistengesetz verboten wurde. Schon vor dem Sozialistengesetz war er führender Parteifunktionär in ...

                                               

Frank Engeland

Frank Engeland absolvierte seinen Zivildienst und studierte in Köln Rechtswissenschaften. Dort legte er sein Erstes Staatsexamen ab und zog nach Florenz, um durch ein Referendariat Italienisch zu lernen. Im Jahr 1991 machte er sein Zweites Staats ...

                                               

Engelard de Cigogné

Engelard de Cigogné war ein Beamter der englischen Könige Johann Ohneland und Heinrich III. Er galt als einer der schlechten Ratgeber des Königs, die in der Magna Carta von 1215 namentlich genannt wurden.

                                               

Archibald Frank Engelbach

Archibald Frank Engelbach war ein englischer Badmintonspieler. Er stammte aus einer elsässischen Familie von Lehrern, Pfarrern und Juristen. Sein Vorfahre Gottlieb Ludwig Engelbach war infolge der Französischen Revolution nach England gegangen, w ...

                                               

Friedrich Engelbach

Friedrich Ernst Engelbach war ein hessischer Jurist und Abgeordneter. Engelbach war der Sohn des Hofgerichtsadvokaten und Justiziars Justus Engelbach und dessen Ehefrau Anna Maria geborene Werner 1775–1818. Engelbach, der evangelischer Konfession ...

                                               

Georg Engelbach

Engelbach studierte von 1833 bis 1837 in Darmstadt und anschließend in München. Ab 1846 arbeitete und lebte er in Berlin. Er schuf Bildnisse von Mitgliedern des preußischen Herrscherhauses, von bedeutenden Zeitgenossen sowie von Menschen aus sein ...

                                               

Reginald Engelbach

Reginald Engelbach war ein britischer Ägyptologe. Er führte zahlreiche Ausgrabungen mit William Matthew Flinders Petrie durch. Er grub von 1912 bis 1913 den Friedhof von Riqqeh aus und publizierte die Ergebnisse kurz darauf. In den Jahren 1913 bi ...

                                               

Achim Engelberg

Achim Engelberg ist ein deutscher Autor, Herausgeber und Filmemacher. Er ist der Sohn des Historikers Ernst Engelberg und der Germanistin Waltraut Engelberg. Aufgewachsen in Ostberlin, studierte er Geschichts- und Theaterwissenschaft. Nach einige ...

                                               

Alexander von Engelberg

Alexander von Engelberg stammte aus der Ehe von Friedrich von Engelberg 1859–1933, abstammend aus einer adeligen badischen Familie, und der Unternehmertochter Karoline Dyckerhoff. Er legte 1909 am Humanistischen Gymnasium Karlsruhe das Abitur ab. ...

                                               

Burkhart Engelberg

Burkhart Engelberg, auch Burkhard Engelberger, war ein Steinmetz, Architekt und Stadtbaumeister von Augsburg. Er führte zwischen etwa 1490 und 1512 die größte private Steinmetzwerkstatt mit überregionaler Wirkung in der Reichsstadt Augsburg.

                                               

Ernst Engelberg

Nach seiner Rückkehr war Engelberg Dozent für deutsche Geschichte an der Brandenburgischen Landeshochschule in Potsdam. 1949 wurde Engelberg Professor für die Geschichte der Deutschen Arbeiterbewegung an der Universität Leipzig, wo er unter ander ...

                                               

Evaristo Conrado Engelberg

Die Eltern von Engelberg wanderten von Deutschland nach Brasilien aus. In Brasilien entwickelte Engelberg die sogenannte Engelberg-Schälmühle für Reis und Kaffee. Er gründete das Unternehmen Engelberg Huller Company.

                                               

Isak Engelberg

Isak Engelberg oder Przewłoka – vermutlich 1942 in Lemberg) war ein Kaufmann, der in Heidelberg lebte und vom NS-Regime deportiert und ermordet wurde. Auch seine Frau, Betti Engelberg, wurde in der Shoah ums Leben gebracht.

                                               

Martin Engelberg

Martin Engelberg ist ein österreichischer Psychoanalytiker, Unternehmensberater und Politiker der Österreichischen Volkspartei. Er wurde am 9. November 2017 als Abgeordneter zum Nationalrat angelobt.

                                               

Wilhelm Engelberg

Wilhelm Engelberg wurde 1862 als Sohn von Julius Engelberg 1829–1902, der sein Adelsprädikat nach der Badischen Revolution abgelegt hatte, und dessen Frau Wilhelmina Eisenmann * 1835 geboren. Er erhielt den Namen seines Großvaters, Wilhelm von En ...

                                               

Eduard Engelberger

Eduard "Edi" Engelberger ist selbständiger Unternehmer und Schweizer Politiker. Zwischen 1995 und 2011 gehörte er als Mitglied der FDP-Fraktion dem Nationalrat an.

                                               

Ignaz Engelberger

Ignaz Engelberger war der letzte Syndikus der breisgauischen Landstände sowie großherzoglich badischer Kreis- und Hofrat.

                                               

Joseph Engelberger

Von 1942 bis 1946 diente er bei der United States Navy und war am Kernwaffentest Operation Crossroads im Bikini-Atoll beteiligt. Er studierte an der Columbia University und erwarb 1946 seinen Bachelor in Physik und 1949 seinen Master in Elektrote ...

                                               

Lukas Engelberger

Engelberger besuchte das Humanistische Gymnasium in Basel, studierte ab 1994 Rechtswissenschaften an der Universitäten Basel und Freiburg im Üechtland und schloss 1999 mit dem Lizenziat ab. 2001 erlangte er das Anwaltspatent des Kantons Basel-Sta ...

                                               

Willy Engel-Berger

Nach einem Studium klassischer Musik leitete Engel-Berger eine Kapelle, die auf Schiffen der Hamburg-Amerika-Linie die internationalen Passagiere unterhielt. Später arbeitete er in Wien und Berlin als Barpianist und befasste sich mit Tanzmusik, R ...

                                               

Engelbert (Ebrach)

Über das Leben des Abtes Engelbert ist fast nichts bekannt. Er wurde im 12. Jahrhundert wohl im fränkischen Raum geboren. Die Eltern des späteren Abtes sind unbekannt, auch über etwaige Geschwister schweigen die Quellen. Der Vorgänger des Prälate ...

                                               

Engelbert (Sänger)

Engelbert, alias Engelbert Humperdinck, eigentlich Arnold George Dorsey, ist ein britischer Popsänger, der in Deutschland vor allem Erfolge als Schlagersänger verzeichnen konnte.

                                               

Engelbert (Kärnten)

Engelbert aus dem Geschlecht der Spanheimer war Markgraf von Istrien und von Verona und Herzog von Kärnten.

                                               

Engelbert I. (Berg)

Engelbert war ein Sohn von Adolf II. von Berg aus dem Dynastengeschlecht Berg-Altena und dessen zweiter Ehefrau Irmgard von Schwarzenburg. Als Engelberts Vater im Jahr 1160 als Mönch in das Kloster Altenberg ging, teilte dieser die Grafschaft zwi ...

                                               

Engelbert I. (Brienne)

Engelbert I. war ein Graf von Brienne und als erster bekannter Vertreter seiner Familie der Stammvater des Hauses Brienne. Flodoard von Reims berichtet für das Jahr 951, dass König Ludwig IV. "der Überseeische" die Burg von Brienne belagert und g ...

                                               

Engelbert I. (Görz)

Engelbert I. entstammt den Anfängen der Meinhardiner-Dynastie. Er war Pfalzgraf von Bayern, Vogt von Millstatt und älterer Bruder des Grafen Meinhard I. von Görz. Seine Mutter war vermutlich Luitgard, eine Tochter der Gründer der Benediktinerabte ...

                                               

Engelbert I. von Isenberg

Engelbert von Isenberg war von 1224 bis 1226 zum ersten Mal Bischof von Osnabrück. In diese Zeit fällt die eigentliche Gründung des Hochstifts Osnabrück als weltliches Territorium. Wegen der Beteiligung an der Ermordung von Erzbischof Engelbert I ...

                                               

Engelbert I. von der Mark

Graf Engelbert I. von der Mark war Graf von der Mark. Engelbert war Nachfolger seines Vaters Adolf I. als Graf von der Mark. Da sein Bruder Otto, der bisher Kanoniker in Lüttich gewesen war, nach dem Tod des Vaters in den weltlichen Stand zurückt ...

                                               

Engelbert I. (Nassau)

Engelbert war ein Sohn von Johann I., Graf von Nassau-Dillenburg aus dem Haus Nassau, und Margarethe von Mark-Kleve. Er studierte in Köln, um als jüngerer Sohn des Grafen Priester zu werden. Er war 1399 bis 1403 Dompropst in Münster, wandte sich ...

                                               

Engelbert I. (Spanheim)

Engelbert I. aus dem Geschlecht der Spanheimer war Markgraf von Istrien, Graf von Spanheim, im Kraichgau und Pustertal sowie Vogt von Salzburg.

                                               

Engelbert I. (Ziegenhain)

Engelbert I. von Ziegenhain aus dem Geschlecht der Grafen von Ziegenhain war spätestens ab 1294 und bis zu seinem Tod Graf von Ziegenhain und Nidda zu Nidda.

                                               

Engelbert II. (Brienne)

Engelbert II. war ein Graf von Brienne aus dem Haus Brienne. In Erinnerung an die guten Beziehungen seines namensgleichen Vorgängers und wahrscheinlichen Vaters zur Abtei Montier-en-Der, tätigte Engelbert II. gemeinsam mit seiner Frau Adelaide Al ...

                                               

Engelbert II. (Görz)

Seine Eltern waren Graf Meinhard I. von Görz und Elisabeth Ellisa von Schwarzenburg, Tochter von Graf Botho von Schwarzenburg Bayern und dessen Frau Petrissa. Engelbert wird im Mai 1132 erstmals als Graf von Eberstein Kärnten erwähnt. Ca. 1137 er ...

                                               

Engelbert II. von der Mark

Er war Sohn und Erbe Graf Eberhards I. Am 25. Januar 1299 heiratete er Mechtilde von Aremberg † 18. März 1328, Tochter von Johann von Aremberg und Katharina von Jülich. Erbe der Grafschaft Mark wurde der Sohn Adolf. Der Arenbergsche Besitz fiel a ...

                                               

Engelbert II. (Nassau)

Engelbert II., genannt der Ruhmreiche, Herr von Breda, Diest, Roosendaal, Nispen und Wouw, war von 1475 bis 1504 Graf von Nassau-Breda. Engelbert war der älteste Sohn des Grafen Johann IV. von Nassau-Dillenburg aus dem Haus Nassau, den er 1475 be ...

                                               

Engelbert II. von Falkenburg

Engelbert von Heinsberg-Valkenburg war als Engelbert II. von 1261 bis 1274 Erzbischof von Köln. Er war der jüngste Sohn des Grafen Dietrich I. von Heinsberg und Valkenburg † 1227 aus dessen zweiter Ehe mit Beatrix von Kyrburg, der Tochter des Wil ...