ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 155




                                               

Hans Feige

Feige war der Sohn eines Offiziers. Auch er wurde Berufssoldat und 1900 Leutnant im I. Bataillon des 3. Lothringischen Infanterie-Regiments Nr. 135 der Preußischen Armee. 1903 war er dort Bataillonsadjutant. 1909 wurde er in das Infanterie-Regime ...

                                               

Johann Feige (Politiker)

Feige immatrikulierte sich 1501 an der Universität Erfurt, wo er Rechtswissenschaft studierte und eine sorgfältige humanistische Bildung erwarb. 1504 wurde er Kanzleischreiber des Landgrafen Wilhelm II. 1469–1509 von Hessen, später auch Hofgerich ...

                                               

Johann Christian Feige

Johann Christian Feige war ein deutscher Bildhauer und Bildschnitzer. Feige kam um 1718 nach Dresden und arbeitete zunächst in der Bildhauerwerkstatt bei Balthasar Permoser für die Ausschmückung des Dresdner Zwingers. Nach seiner Hochzeit im Jahr ...

                                               

Johann Christian Feige der Jüngere

Geboren und aufgewachsen in Dresden, begann Christian Feige der Jüngere als ältester Sohn seine bildhauerische Ausbildung bei seinem Vater, Johann Christian Feige der Ältere. Vornehmlich am Altar der Dresdner Frauenkirche half und arbeitete er be ...

                                               

Johann Ferdinand Feige der Ältere

Johann Ferdinand Feige der Ältere war der dritte Sohn von Johann Christian Feige dem Älteren und begann früh mit der Bildhauerlehre beim Vater. Anschließend lebte und arbeitete er bis zum Jahr 1766 bei seinem Bruder Johann Friedrich Feige auf des ...

                                               

Johann Ferdinand Feige der Jüngere

Johann Ferdinand Feige der Jüngere bei Pirna; † 16. April 1827 in Dresden) war ein deutscher Bildhauer in Sachsen.

                                               

Johann Friedrich Feige

Friedrich Feige war der zweite Sohn von Johann Christian Feige dem Älteren. Er begann früh mit der Bildhauerlehre beim Vater. Um 1750 begann er ein Studium an der Kunstschule Zerbst. Bis zum Jahr 1761 arbeitete er am Hof in Zerbst. Später kehrte ...

                                               

Johannes Feige

Johannes Feige wurde am 4. Mai 1931 in Crimmitschau geboren. 1936 zog die Familie nach Glauchau/Sachsen um. Von 1937 bis 1945 besuchte er dort die Grundschule. Daran schloss sich eine Lehre als Tischler an, die er jedoch aufgrund einer schweren E ...

                                               

Karl Feige (Schauspieler)

Feige wirkte am Hoftheater in Kassel von 1814 bis 1821 im Fache der niederen Komik. Vorher war er bei der Döbbelinschen Gesellschaft und drei Jahre am Hoftheater in Wiesbaden. 1821 wurde er in Kassel zum Generaldirektor ernannt. Er leitete das Ho ...

                                               

Karl Feige (Sportwissenschaftler)

Nach dem Abitur an der VI. Oberrealschule in Berlin studierte Feige an der Universität in Berlin Psychologie, Musikwissenschaft, Pädagogik, Philosophie und an der Deutschen Hochschule für Leibesübungen von 1928 bis 1931. Nach dem Diplomexamen als ...

                                               

Kevin Feige

Kevin Feige ist ein US-amerikanischer Filmproduzent, der vor allem zahlreiche Marvel-Comicverfilmungen produziert hat. Gemessen am Einspielergebnis seiner Filme ist der bis heute erfolgreichste Filmproduzent der Welt.

                                               

Klaus-Dieter Feige

Klaus-Dieter Feige ist ein ehemaliger deutscher Politiker. Während der Friedlichen Revolution aktiv, war er 1990 Landessprecher der Grünen Partei in der DDR sowie 1994 bis 2000 von Bündnis 90/Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern und vom 20. Dezember ...

                                               

Marcel Feige

Mit 15 Jahren schrieb Marcel Feige eine Kurzgeschichte, die in einer Lokalzeitung abgedruckt wurde. Nach dem Abitur absolvierte Feige ein Volontariat bei den "Niederrhein Nachrichten" in der Zentralredaktion in Tönisvorst. Da das Anzeigenblatt zu ...

                                               

Otto Feige (Admiral)

Nach Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde Feige reaktiviert und stand zunächst zur Verfügung der Kriegsmarine. Ab dem 25. Mai 1940 wurde er als Leiter der Administration beim Weiterbau des im Rahmen der deutsch-sowjetischen Zusammenarbeit in Rüstu ...

                                               

Uriel Feige

Uriel Feige ist ein israelischer Informatiker. Feige studierte ab 1977 am Technion und ab 1985 am Weizmann Institut Informatik. Daneben war er 1980 bis 1985 Computer-Ingenieur bei der israelischen Armee. 1987 erhielt er sein Diplom Interactive Pr ...

                                               

Wilhelm Feige

Wilhelm Feige war ein Politiker der KPD. Feige arbeitete nach der Volksschule von 1930 bis 1937 als Hauer. Anschließend war er bis 1946 Reviersteiger im Bergwerk Centrum Morgensonne. Unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gehörte er En ...

                                               

Wolfgang Feige

Wolfgang Feige war Fußballspieler in der DDR. Für Hansa Rostock spielte er 1977 kurzzeitig in der Oberliga, der höchsten Fußballklasse des DDR-Fußballverbandes. Feige absolvierte von 1972 bis 1975 einen dreijährigen Militärdienst bei der National ...

                                               

Wolfgang Feige (Fachmethodiker)

Feige besuchte 1937–1941 die zweiklassige Dorfschule und anschließend die Städtische Oberschule in Neurode. Das Abitur legte er 1950 an der Petrischule Leipzig ab. Ein dreijähriges Studium der Pädagogik mit dem Wahlfach Geschichte folgte an der K ...

                                               

August Friedrich Feigel

Nach dem Schulbesuch studierte er Rechtswissenschaften und trat 1897 als Referendar in den Justiz- und Verwaltungsdienst des Königreichs Bayern. 1898 erfolgte seine Promotion zum Dr. iur. 1901 trat er in den Diplomatischen Dienst, wo er eine kons ...

                                               

Franz Feigel

Franz Jakob Feigel war ein hessischer Weinhändler und Politiker und Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen. Franz Feigel war der Sohn des Gastwirts, Metzgermeisters und Weinhändlers Georg Adam Feigel 1780–1823 und des ...

                                               

Ignatz Feigel

Ignatz Feigel war der Sohn des Kaufmanns Ferdinand Feigel und dessen Frau Maria geborene Caesar. Er besuchte das Gymnasium in Vechta. Nach dem Tod des Vaters verließ er 1873 die Schule und übernahm das väterliche Geschäft. Ignatz Feigel heiratete ...

                                               

Peter Christian Feigel

Peter Christian Feigel ist ein deutscher Dirigent, Arrangeur und musikalischer Leiter mit Schwerpunkt Musical und genreübergreifende Crossoverproduktionen.

                                               

Sigi Feigel

Sigi Feigel wurde als Sohn russisch-jüdischer Einwanderer in Zürich geboren. Er wuchs in Hergiswil und Luzern auf. An der Universität Zürich studierte er Rechtswissenschaften und schloss 1949 mit dem Doktorat ab. Im gleichen Jahr heiratete er Evi ...

                                               

Josef Feigelson

Feigelson stammt aus der lettischen Hauptstadt Riga. Bereits im Alter von sechs Jahren erhielt der aus einer Musikerfamilie stammende Cellist – die Mutter war Violinistin im Sinfonieorchester, der Vater Tenor am Opernhaus – seinen Unterricht durc ...

                                               

Hanns Feigen

Hanns W. Feigen ist ein deutscher Rechtsanwalt. Er arbeitet schwerpunktsmäßig als Wirtschafts- und Steuerstrafverteidiger in Deutschland.

                                               

Aryeh Feigenbaum

Aryeh Feigenbaum geb. Leopold Feigenbaum war ein österreichisch-israelischer Ophthalmologe, Sachbuchautor und Zionist. Feigenbaum wurde 1911 an der medizinischen Fakultät der Universität Wien promoviert. 1913 wanderte er nach Palästina aus. "Feig ...

                                               

Leopold Feigenbutz

Leopold Feigenbutz war ein badischer Heimatforscher und Hauptlehrer in Flehingen. Er gab den Nachlass von Samuel Friedrich Sauter heraus und hat zahlreiche regionalkundliche Schriften zum Kraichgau verfasst. Unter anderem schrieb er regionale Ges ...

                                               

Vincent Feigenbutz

Seinen ersten Profikampf bestritt Vincent Feigenbutz bereits als 16-Jähriger am 3. Dezember 2011 erfolgreich gegen Zdenek Siroky; den nachfolgenden Kampf gegen Roman Alesin verlor er. Seither besiegte er fast alle Gegner vorzeitig, was ihm in den ...

                                               

Eckehard Feigenspan

Eckehard "Ekko" Feigenspan ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der zwei B-Länderspiele für Deutschland bestritten hat und 1959 als Aktiver von Eintracht Frankfurt die deutsche Meisterschaft gewonnen hat.

                                               

Mike Feigenspan

Vor Beginn der Saison 2014/15 kam Feigenspan vom OSC Vellmar zum KSV Hessen Kassel in die Regionalliga Südwest. Seit Januar 2019 spielt Feigenspan bei Eintracht Braunschweig in der 3. Liga.

                                               

Ernst Feigenwinter

Nach der Bezirksschule in Therwil und dem Gymnasium in Basel studierte Feigenwinter von 1874 bis 1878 Recht in Berlin, Strassburg, München und Basel. 1878 promovierte er zum Dr. iur. und war ab 1879 als Anwalt in Basel und Redaktor und Verwaltung ...

                                               

Hans Feigenwinter

Feigenwinter tourte als Teenager mit Popgruppen, dann mit der Indierockband Thin King und der Lazy Poker Blues Band. An der Swiss Jazz School in Bern studierte er Jazzpiano. Seit 1996 trat er im Trio mit Bänz Oester und Norbert Pfammatter auf, da ...

                                               

Martin Feigenwinter

Martin Feigenwinter ist ein ehemaliger Schweizer Eisschnellläufer. Martin Feigenwinter wurde in Liestal als zweiter Sohn von Doris und Bruno Feigenwinter geboren. Er absolvierte eine Lehre als Biologielaborant und arbeitete schliesslich bei der B ...

                                               

Robert Feiger

Feiger hat eine Ausbildung zum Industriekaufmann abgeschlossen. 1982 trat der Gewerkschaft IG Bau-Steine-Erden seit 1996 IG Bauen-Agrar-Umwelt – IG BAU bei. Im Rahmen der Ausbildung zum Gewerkschaftssekretär besuchte er von 1986 bis 1987 die Sozi ...

                                               

Ignaz Feigerle

Feigerle studierte am Frintaneum in Wien und gehörte als Hofkaplan der Hof- und Burgpfarre an. Er wurde 1825 Professor für Pastoraltheologie an der Universität Olmütz. 1829 ging er an die Universität Wien, 1846 wurde er dort Rektor. Im Jahr 1851 ...

                                               

Ed Feighan

Edward "Ed" Farrell Feighan ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Vom 3. Januar 1983 bis 3. Januar 1993 war er Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für den 19. Kongressdistrikt des Bundesstaates Ohio.

                                               

Frank Feighan

Frank Feighan ist ein irischer Politiker der Fine Gael. Feighans politische Karriere begann im Jahr 1999, als er erstmals in das Roscommon County Council gewählt wurde. Im Juli 2002 erfolgte seine Wahl in den 22. Seanad Éireann, das Oberhaus des ...

                                               

Michael A. Feighan

Michael Aloysius Feighan war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Vom 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1971 war er Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für den 20. Kongressdistrikt des Bundesstaates Ohio.

                                               

J. W. Feighner

Feighner studierte an der Purdue University und erhielt dort 1939 einen Bachelor of Science in Maschinenbau. Nach dem Studium arbeitete er von 1939 bis 1941 als Vertriebsingenieur für die Westinghouse Electric Corporation. Im August 1941 heiratet ...

                                               

Boris Lwowitsch Feigin

Boris Lwowitsch Feigin ist ein russischer Mathematiker, der sich mit Darstellungstheorie unendlich-dimensionaler Lie-Algebren beschäftigt.

                                               

Dov Feigin

Feigins Vater war mosaischen Glaubens und ein Schneider. Feigin besuchte eine öffentliche Schule, möglicherweise eine Talmud-Schule. 1920 zog die Familie Feigin nach Gomel, wo er sich dem "Hashomer Hatzair" anschloss, eine zionistischen Bewegung. ...

                                               

Leo Feigin

Leo Feigin ist ein britischer Musikproduzent und Radiomoderator der BBC sowjetischer Herkunft. Der Gründer von Leo Records ist auch bekannt unter dem Pseudonym Alexei Leonidov.

                                               

Benedikt Feigl

Benedikt Feigl ist ein bayerischer Modellflugpilot. Feigl wohnt derzeit in München. Der Industriemechaniker ist durch seinen Vater zum Modellflug gekommen. Seit 1994 beschäftigt sich Benedikt Feigl mit dem Modellflug, am Wettbewerbsfliegen nimmt ...

                                               

Erich Feigl

Erich Feigl war seit seiner Studienzeit als Schriftsteller tätig. Er verfasste unter anderem Biographien über das letzte österreichische Kaiserpaar Karl I. und Zita von Bourbon-Parma sowie Otto von Habsburg. Er beschäftigte sich als Buchautor neb ...

                                               

Ernst Feigl

Ernst Feigl, ab 1945 Arnošt Feigl war ein deutschsprachiger tschechoslowakischer Literat und Gerichtsreporter.

                                               

Ferdinand Feigl

Ferdinand "Ferdl" Feigl war ein österreichischer Fußball-Nationalspieler. Der Tormann erreichte mit seinem Stammverein SC Wacker Wien 1923 das österreichische Cupfinale.

                                               

Friedrich Feigl (Maler)

Friedrich Feigl in der Prager Dusni-Straße geboren, am Übergang von der Altstadt zum jüdischen Viertel. Seine Eltern waren Josef Feigl 1846–1905 und Julie, geborene Busch, 1849–1905. Sein gebildeter Vater zog seine Kinder kulturell interessiert a ...

                                               

Georg Feigl

Georg Feigl studierte ab 1909 Mathematik an der Universität Jena. 1918 wurde er bei Paul Koebe promoviert. Ab 1928 war er Schriftleiter beim Jahrbuch über die Fortschritte der Mathematik. 1935 wurde er als ordentlicher Professor an die Universitä ...

                                               

Günther C. Feigl

Seine medizinische Ausbildung begann Feigl in den USA. Nach einem Studium in Dallas, Houston und Graz und mehrjähriger Hirntumorforschung im Neuroscience Institute des Baylor College of Medicine in Houston im Texas Medical Center in den USA, dem ...

                                               

Helmuth Feigl

Helmuth Feigl studierte Geschichte und Germanistik an der Universität Wien. Ab 1978 bis 1992 leitete er das Niederösterreichische Institut für Landeskunde. Von 1984 bis 1991 leitete er als Direktor das Niederösterreichische Landesarchiv. Feigl wu ...