ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 108



                                               

Bernhard Hopp

Nach einer Malerlehre besuchte er ab 1919 die Kunstgewerbeschule Hamburg. seiner Lehrer war Ernst Scharstein. 1930 gründete er die Werkstätte für kirchliche Kunst im Rauhen Haus in Hamburg. Im selben Jahr begann er seine Bürogemeinschaft mit Rudo ...

                                               

Claus Hopp

Claus Hopp ist ein deutscher Politiker. Er war von 1988 bis 2005 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtags.

                                               

Detlef Hopp

Hopp absolvierte im Zweiten Bildungsweg am Bischöflichen Abendgymnasium in Essen das Abitur und studierte dann an der Ruhr-Universität Bochum Ur- und Frühgeschichte im Hauptfach sowie Klassische Archäologie und Humanbiologie in den Nebenfächern. ...

                                               

Ernst Otto Hopp

Hopp studierte an den Universitäten zu Breslau, Greifswald und Berlin. Im Jahr 1866 ging er in die USA, arbeitete einige Jahre als Lehrer an der Grammar School 19 in New York City und unternahm in dieser Zeit Reisen nach Kalifornien, Florida, Kub ...

                                               

Friedrich Hopp

Hopp war der Sohn eines Fabrikangestellten. Zunächst schlug er eine kaufmännische Laufbahn ein, arbeitete als Handlungsreisender und Buchhalter und betätigte sich als Laienschauspieler. Ab 1815 war er an verschiedenen Theatern in Brünn, Graz, Bra ...

                                               

Gerhard Hopp

Hopp studierte Politologie, Amerikanistik, und Geschichte und Ost-West-Studien in Regensburg und Brünn mit Abschlüssen 2005 B.A., 2007 M.A. und 2008 M.A. 2005 absolvierte er die studienbegleitende Ausbildung "Bohemicum". Er wurde 2010 in Regensbu ...

                                               

Hanns Hopp

Hanns Hopp wurde in Lübeck als Sohn eines Bauunternehmers geboren und besuchte dort das Realgymnasium. 1909 bis 1911 studierte Hopp an der Technischen Hochschule Karlsruhe bei Friedrich Ostendorf. Sein Studium beendete er 1913 an der Technischen ...

                                               

Hartmut Hopp

Hartmut Wilhelm Hopp ist ein deutscher Staatsbürger, der in Chile Medizin studierte. Er war der Mediziner der auslandsdeutschen Sekte beziehungsweise totalitären religiösen Gemeinschaft Colonia Dignidad in Chile und die rechte Hand ihres Anführer ...

                                               

Heinrich Hopp

Hopp wurde als Sohn eines Landwirts geboren. Nach dem Besuch der Volksschule und des Gymnasiums bis zur Obersekunda wurde Hopp auf dem väterlichen Besitz und auf fremden Gütern praktisch in der Landwirtschaft ausgebildet. Begleitend dazu besuchte ...

                                               

Helmut Hopp (Manager)

Hopp war fast vier Jahrzehnte, davon mehr als 20 Jahre als Geschäftsführer, für den Bekleidungshersteller S-Modelle Damenkleider GmbH in Augsburg tätig. Zum 31. Dezember 1985 trat er in den Ruhestand. Neben seiner beruflichen Tätigkeit stand in d ...

                                               

Joachim Hopp

Joachim Hopp ist ein deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler. Seine angestammte Position war in der Verteidigung.

                                               

Johann Paul Höpp

Johann Paul Höpp war ein Sohn des Galanteriewarenhändlers Gebriel Höpp 1754–1811 und dessen Ehefrau Friederike Henriette Augusta Dorothea, geborene Pfeiffer 1746–1832. Die Vorfahren väterlicherseits arbeiteten als Sattler, Essig- und Bierbrauer i ...

                                               

Julius Hopp

Der Sohn des Schauspielers und Dichters Friedrich Hopp wurde in den 1860er und 1870er Jahren durch seine Adaptionen Offenbachscher Operetten bekannt, die vorwiegend im Theater an der Wien aufgeführt wurden, wo Hopp Kapellmeister war. Er komponier ...

                                               

Karl-Heinz Hopp

Hopp begann als Schüler am Katharineum zu Lübeck mit dem Rudern. Als Jura-Student an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel war er unter Trainer Karl Wiepcke bei der ATV Ditmarsia Kiel aktiv. Hopp wurde im Vierer ohne Steuermann zusammen mit ...

                                               

Kristof Hopp

Hopp war in den Disziplinen Herrendoppel und Gemischtes Doppel Mixed aktiv. Mit 84 Berufungen in die Nationalmannschaft von 2000 bis 2010 war er zeitweise Deutschlands Rekordnationalspieler bei den Herren. Sein erstes Länderspiel bestritt er am 1 ...

                                               

Max Hopp (Dartspieler)

Max Hopp ist ein deutscher Dartspieler. In der Öffentlichkeit und in den Medien ist er auch als "Maximiser" bekannt. Er gilt als größtes Darttalent in Deutschland.

                                               

Max Hopp (Schauspieler)

Seine Ausbildung absolvierte Hopp an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Seine Schauspielkarriere begann er 1995 am Bremer Theater, nachdem er bereits als Jugendlicher zwischen 1986 und 1989, noch unter dem Namen Marcus Hopp ...

                                               

Michael Hopp

Michael Hopp ist ein österreichischer Autor und Journalist. Bekanntheit erlangte er als Chefredakteur des österreichischen Zeitgeist-Magazins "Wiener", als Autor diverser Titelgeschichten von Tempo und als Chefredakteur von Programmzeitschriften ...

                                               

Wilhelm Hopp

Nach Ende der Volksschule arbeitete Hopp zunächst im Kreis Samland/Ostpreußen auf dem Hof seiner Eltern, ab dem Jahr 1933 war er Berufssoldat in Königsberg. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges befand er sich in Sowjetischer Kriegsgefangenschaft bis ...

                                               

Mihály Hoppál

Mihály Hoppál) ist ein ungarischer Ethnologe. Mihály Hoppál ist Erforscher des Schamanismus an der ungarischen Akademie der Wissenschaften und zudem Direktor des Instituts für Europäische Folklore. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Aufsätze ver ...

                                               

Adolf Hoppe

Adolf Hoppe war ein deutscher Organist und Musikpädagoge. Hoppe studierte an den Konservatorien von Karlsruhe und Leipzig. Nach kurzer, nur vorübergehender Tätigkeit am Theater wirkte er als Musiklehrer in Freiburg. 1892 wurde er Lektor für Musik ...

                                               

Albert Friedrich Hoppe

Hoppe war der Sohn eines mecklenburgischen Wundarztes. Er studierte Theologie an den Universitäten Erlangen, Dorpat und Rostock immatrikuliert im April 1849 und Oktober 1851. Er heiratete Katharine Hubertine Crull, geb. Braun, die junge Witwe des ...

                                               

Alfred Hoppe (Maler)

Alfred Hoppe war ein deutscher Maler und Grafiker. Er gilt als Mit-Erfinder der in Form von Postkarten gedruckten handgezeichneten illustrierten Landkarten.

                                               

Andreas Hoppe

Andreas Hoppe wurde in Berlin geboren und wuchs in Schöneberg und Tempelhof auf. Seine Schauspielausbildung absolvierte er von 1982 bis 1986 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover im selben Jahrgang wie Ulrike Folkerts. Danach spielte e ...

                                               

Andreas Hoppe (General)

Andreas Hoppe ist ein Brigadegeneral der Luftwaffe der Bundeswehr und seit 1. Juli 2018 Leiter Bereich Luft im Luftwaffentruppenkommando in Köln.

                                               

Anton Hoppe (Baumeister)

Anton Hoppe war ein österreichischer Baumeister. Hoppe war bürgerlicher Stadtbaumeister und erlangte 1828 seine Konzession. Er wurde als ausführender Baumeister von Joseph Kornhäusel und Carl Roesner bekannt, für die er beispielsweise das Mechita ...

                                               

Anton Hoppe (Politiker)

Hoppe besuchte eine katholische Volksschule und wurde danach zum Schlosser ausgebildet. Im Jahr 1914 trat der christlichen Gewerkschaftsbewegung bei, deren Bezirksleiter er in Recklinghausen von 1928 bis 1935 war. Im Jahr 1935 wurde der Verein zw ...

                                               

August Hoppe

August Hoppe war ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Er war ab 1948 Redakteur beim Nordwestdeutschen Rundfunk in Köln sowie Agent des Geheimdienstes Organisation Gehlen, späterer BND.

                                               

Bernd Hoppe

Hoppe erlernte den Beruf eines Gärtners und erwarb die Abschlüsse Gartenbauingenieur FH und Diplom-Agraringenieurökonom. Er promovierte 2018 an der Philipps-Universität Marburg zum Dr. rer. nat. mit der Dissertation Tendenzen, Probleme und Chance ...

                                               

Bernhard Höppe

Ferdinand Bernhard Höppe, auch Ferdinand Bernhard Hoeppe, war ein deutsch-niederländischer Landschaftsmaler und Fotograf.

                                               

Bror Christian Hoppe

Bror Christian Hoppe war der Sohn eines Uhrmachers. Er begann sein Kunststudium im Jahr 1881. Während im Thieme-Becker zu lesen ist, er habe den ersten Teil seiner Ausbildung von 1881 bis 1886 an der Kunstakademie Malmö absolviert, findet sich in ...

                                               

Christian Hoppe

Erste Medienerfahrungen sammelte Hoppe ab 2002 beim Mitteldeutschen Rundfunk sowie anschließend als Redakteur und Moderator beim freien Radio Blau in Leipzig. Über ein Praktikum kam er 2007 zum Fernsehen, wo er ein Volontariat zum TV-Redakteur ab ...

                                               

Christoph Hoppe

Christoph Hoppe ist ein deutscher Manager in der Luftfahrt- und Rüstungsindustrie. Seit September 2015 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung bei Thales Deutschland.

                                               

David Heinrich Hoppe

David Heinrich Hoppe, auch David Henri oder David-Henri und David Henry, war ein deutscher Arzt, Botaniker und Apotheker, sowie Entomologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Hoppe".

                                               

Dieter Hoppe (Autor)

Hoppe beschäftigt sich seit seiner Jugend mit Vögeln. Kenntnis über Haltung und Zucht von Papageien erwarb er durch Quellenstudium und Reisen nach Süd- und Mittelamerika und Südostasien. Publikationen erschienen als Fachbücher, Ratgeber und auch ...

                                               

Diether S. Hoppe

Hoppe wurde 1938 als Sohn des Regierungsrates Friedrich Hoppe und der Elfriede Hoppe geb. Pimmer in Wien geboren. Zusammen mit seinen Brüdern Gert und Dirk verbrachte er seine Kindheit in Tirol, Oberösterreich Gmunden, Niederösterreich Süßenbrunn ...

                                               

Edgar Hoppe

Nach dem Realschulabschluss wurde Hoppe von 1953 bis 1956 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover zum Schauspieler ausgebildet. Er debütierte am Schauspielhaus Bochum im Nachwuchsstudio, an dessen Spielstätte er bis 1959 verblieb. Nach e ...

                                               

Edmund Hoppe

Edmund Hoppe war der Sohn eines lutherischen Pfarrers und studierte 1873 bis 1877 Naturwissenschaften in Leipzig und Göttingen, wo er 1877 promoviert wurde und dann zunächst Assistent von Eduard Riecke am physikalischen Institut war. 1877 bis 189 ...

                                               

Eduard Hoppe

Hoppe durchlief 1863/1864 eine Lehrzeit bei einem Kunst- und Handelsgärtner. 1864/1865 besuchte er die Landesbaumschule zu Geltow, 1865 bis 1867 die Königliche Gärtnerlehranstalt am Wildpark bei Potsdam. Dort war er Schüler von Gustav Meyer. Nach ...

                                               

Emil Hoppe

Hoppe studierte von 1898 bis 1901 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Otto Wagner. Beruflich war er damals schon als freier Architekt tätig. 1909 verließ er Otto Wagners Büro, in dem er zuvor mehrere Jahre gearbeitet hatte und gründe ...

                                               

Emil Otto Hoppé

Emil Otto Hoppé war Fotograf. Sein Name wird oft als "EO Hoppe" abgekürzt. Hoppé war einer der bedeutendsten Porträtfotografen seiner Zeit. Er war jedoch auch durch seine Landschafts- und Architekturaufnahmen bekannt. Seinen Stil ordnet man dem P ...

                                               

Erlefried Hoppe

Sein Vater war F. Otto Hoppe. Er wuchs in Widdert auf, einem Stadtteil von Solingen. An der dortigen Metallfachschule war er Schüler von Paul Woenne. Danach studierte er an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Ewald Mataré. 1933 ließ er sich als se ...

                                               

F. Otto Hoppe

Er wurde als zehntes von zwölf Kindern geboren. Sein Vater, August Hoppe, war Messerpolierer und mit Friederike Hoppe geb. Haas verheiratet. 1896 begann er eine Lehre zum Stahlstempelgraveur. Es folgten 1902 Ausbildungen in der Modellierklasse de ...

                                               

Ferdinand Hoppe

Ferdinand Theodor Hoppe war ein deutsch-baltischer Landschafts- und Marinemaler der Düsseldorfer Schule.

                                               

Franz Hoppé

Franz Hoppé, Sohn des Schauspielers Georg Christoph Hoppe, der nach einem Engagement am Petersburger Hoftheater nach Deutschland gegangen war, trieb laut Joseph Kürschner einige Zeit in Paris "musikalische Studien". Ein biographischer Abriss, der ...

                                               

Friedrich Hoppe

Hoppe gründete 1952 in Heiligenhaus die Hoppe AG als Hersteller von Türbeschlägen. 1954 verlagerte er den Sitz des Unternehmens in das mittelhessische Allendorf. Eine Ausdehnung seines Geschäfts auf Westeuropa und weitere Werksgründungen folgten ...

                                               

Friedrich Hoppe (Chronist)

Friedrich Hoppe ; † 8. Dezember 1959 ebenda) war ein deutscher Lehrer, Chronist, Museumsleiter und Stadtdirektor in Naumburg.

                                               

Georg Hoppe

Georg Hoppe war ein Soldat und kämpfte als Oberst in Napoleons Rheinbundarmee und ab Januar 1814 gegen Napoleon.

                                               

Gerhard Hoppe

Gerhard Hoppe war Fußballspieler in der DDR. In der höchsten Fußballklasse des DDR-Fußballverbandes Oberliga spielte er für den FC Carl Zeiss Jena und die BSG Wismut Gera. Mit Jena gewann Hoppe zweimal den DDR-Fußballpokal, mit der Nachwuchs-Nati ...

                                               

Gustav Hoppe

Gustav Hoppe entstammte einer Architektenfamilie. Sein Vater war Paul Hoppe. Nach dem Besuch eines Privatgymnasiums studierte er ab 1919 Bauingenieurwesen an der Technischen Hochschule Wien bei Rudolf Saliger und Karl Mayreder. Er erlangte 1925 s ...

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →